Hauptsache verliebt

in:   Category: >

Hauptsache verliebt
Description: Amazon
Amy Heckerling (Clueless, Fast Times at Richmond High) führte bei dieser romantischen Komödie Regie und besetzte neben Michelle Pfeiffer mit Paul Rudd (Clueless, Friends) einen alten Weggefährten aus "Clueless"-Zeiten. Unkonventionelles Hollywoodkino mit mehr Herz als Schmerz. Amy Heckerling teilt das Schicksal vieler alleinerziehender Mütter. Sie hat ihre Erfahrungen mit ihrer Tochter in das Drehbuch einfliessen lassen und entstanden ist ein doch recht persönlicher Hollywoodstreifen. Entscheidenden Anteil an der Entstehung hatte nicht zuletzt Michelle Pfeiffer, die dem Projekt die notwendige Starpower verlieh. Ironie am Rande: die scheinbar ewig junggebliebene Pfeiffer spielt die weibliche Hauptrolle in einem Film in dem es im Kern um die Probleme des Älterwerdens geht. An der Stelle ist der Film "as Hollywood as Hollywood can be". Michelle Pfeiffer spielt Rosie, eine kürzlich geschiedene Frau Anfang 40, die für einen Fernsehsender das Highschool-Drama "You Go Girl" produziert. Den Stoff für die Show liefert ihr die eigene Tochter, Izzie, ein 14-jähriges Mädchen an der Schwelle zur jungen Frau. Während um Rosie herum der Jugendwahn regiert, abgebrühte junge Dinger sich bis in die Chefetagen hindurchflirten und Rosies Ex mit einem blutjungen Model an seiner Seite auftrumpfen kann, fällt ihr der 11 Jahre jüngere Adam (Paul Rudd) vor die Füsse. Was zunächst nach einer leidenschaftlichen sexuellen Affäre aussieht, wird bald ernster als Rosie anfangs vermutet. Die Haltung des Films zu seinem Sujet ist in sich paradox. Alles dreht sich um die Problematik des Älterwerdens und die Konsequenzen die das für das Individuum in einer Gesellschaft hat, die geradezu von der Idee der ewigen Jugend besessen ist. Gleichzeitig will man uns erzählen, wie schizophren eben diese Besessenheit ist, an der sich der Film letztendlich abarbeitet. Die Tatsache dass gerade Michelle Pfeiffer die Hauptrolle spielt setzt dem Ganzen die Krone auf. Aber irgendwie passt das dann auch wieder zu Amy Heckerlings leicht schrägem Verständnis wie eine Romantic Comedy auszusehen hat. Während man Pfeiffer und Rudd ihre Liebesbeziehung problemlos abnimmt, ist der wahre Star des Films die junge irische Schauspielerin Saoirse Ronan in der Rolle der Izzy. Es ist beinahe tragisch, dass dem Film aus unterschiedlichen Gründen der Start auf der großen Leinwand versagt blieb. Alleine der brillianten Ronan hätte man es aus tiefsten Herzen gewünscht. Jedoch...auch wenn es zu keiner Kinoauswertung kam, Hauptsache verliebt ist für einen "Straight-to-DVD"-Film eine kleine Sensation.--Thomas Reuthebuch

Find this item here

Low-cost offers in Berlin

Owner Info
Rental price
Purchase price
Berlin (10178)

Condition: 
Deposit none
Only pickup
for free

Comments and News regarding Hauptsache verliebt

Somebody added in Berlin Hauptsache verliebt.

years and 8 months ago