Xavier-Gilles Néret - Matisse - Scherenschnitte: Jazz / Cuts-outs

Category: >

Xavier-Gilles Néret - Matisse - Scherenschnitte: Jazz / Cuts-outs
Description: Amazon
Erscheinungsjahr: 2009 Nachdr. d. Ausg. v. 1947. m. zahlr. Farbabb. im Text u. auf Taf. Gewicht: 6846 gr / Abmessungen: 462 mm x 320 mm x 100 mm Von Matisse, Henri / Hrsg. v. Neret, Gilles Mit dieser opulenten Ausgabe wird die wichtigste Arbeit aus Matisses Scherenschnitte-Periode wieder lebendig: Jazz, die legendäre Zusammenstellung zwanzig bunter Drucke mit kalligraphischem Text. Mit diesem Band kann nun jeder Jazz so erleben, als hielte er die Originalausgabe von 1947 in Händen. Als einer der wichtigsten Künstler der Moderne hatte Henri Matisse (1869 - 1954) nur einen Konkurrenten - und zwar Pablo Picasso, der selbst einmal sagte: "Im Grunde gibt es nur Matisse." Nach einer imposanten Karriere als Maler, Bildhauer und Lithograph erkrankte Matisse schwer und war nicht mehr in der Lage aufrecht zu stehen oder einen Pinsel zu benutzen. In dieser späten Phase seines Lebens - er war beinahe 80 Jahre alt - entwickelte er die Technik, mit der Schere Formen in leuchtend buntes Papier einzuzeichnen. Sie wurden gouaches decoupés (Scherenschnitte) genannt und waren eine Revolution in der Modernen Kunst. Für viele der damaligen Kritiker waren diese Werke bloß die Narrheiten eines senilen alten Mannes. Heute hingegen ist es unbestritten,dass Matisse'' Idee, mit der Schere Formen aus Papier zu schneiden, eine brillante Lösung war, um das Zeichnen mit der Farbe wieder zu vereinen.Diese opulente Ausgabe konzentriert sich auf die wichtigste Arbeit, dieMatisse in seiner Scherenschnitt-Periode schuf: Jazz, die legendäre Sammlung zwanzig bunter Drucke mit kalligraphischem Text. Sie ist in diesem Band auf Papier, das dem der Originalausgabe von 1947 entspricht, und unter Verwendung derselben Druckfarben (insgesamt 16 verschiedene Farbtöne) reproduziert. Dies gestattet