Isaac Asimov - Die frühe Foundation-Trilogie: Ein Sandkorn am Himmel / Sterne wie Staub / Ströme im All

Category: >

Isaac Asimov - Die frühe Foundation-Trilogie: Ein Sandkorn am Himmel / Sterne wie Staub / Ströme im All
Description: Amazon
Seine Vision eines galaktischen Imperiums hat Asimov innerhalb der SF unsterblich gemacht und seither unzählige Nachahmer inspiriert. In seinem -- neben den Robotergeschichten -- berühmtesten Werk, der Foundation-Trilogie schildert er den Niedergang und die Rettung dieses Millionen Welten umspannenden Reiches. Weniger bekannt sind drei seiner frühen Romane, die jetzt von Heyne als Sammelband neu aufgelegt wurden: Auch hier ist die Menschheit bereits zu den Sternen aufgebrochen und hat ihre eigene Herkunft vergessen. Die Romane, zu Beginn der 50er-Jahre veröffentlicht, mögen in naturwissenschaftlicher Hinsicht überholt sein -- in dem jeweiligen Nachwort nimmt der Autor selbst dazu Stellung. Doch schon beim ersten Kapitel wird schnell wieder klar, woher die ungeheure Beliebtheit des Autors rührt, und was eine Lektüre auch heute noch rechtfertigt: Asimov kann Geschichten erzählen, deren Ideen von der ersten Seite an in den Bann schlagen. Da schlendert in "Ein Sandkorn am Himmel" ein argloser Schneider durch das Chicago von 1949 -- und im nächsten Augenblick befindet er sich durch den unbeabsichtigten Effekt eines kernphysikalischen Versuchs in einer weit entfernten Zukunft. Nur mit Mühe erkennt er die radioaktiv verseuchte Erde wieder, deren Bewohner als Abschaum der Galaxis gelten und einen mörderischen Rachefeldzug planen. In "Sterne wie Staub" erwacht der Held mitten in der Nacht in seinem gewohnten Schlafzimmer, und muss erkennen, dass man ihn zusammen mit einer Bombe eingeschlossen hat. Und in "Ströme im All" versucht ein einzelgängerischer Weltraumanalytiker verzweifelt die Behörden eines Planeten davon zu überzeugen, dass ihre Welt dem Untergang geweiht ist. Die überraschende Antwort aber ist eine Psychosonde, und ein Jahr später finden die Eingeborenen der bedrohten Welt den Wissenschaftler in der Gosse -- ohne Gedächtnis. Die frühe Foundation-Trilogie ist verglichen mit dem Hauptwerk schwächer, die Ideen weniger zeitlos. Doch die Romane sind nach wie vor ein leicht zugängliches, fesselndes Lesevergnügen von einem meisterhaften Geschichtenerzähler. --Birgit Will

Find this item here

Low-cost offers for this product

Owner Info
Rental price
Purchase price
Aratap
Gudow (23899)
Deposit none
Only pickup
upon request

Comments and News regarding Isaac Asimov - Die frühe Foundation-Trilogie: E...